Neues von aleri

04.05.2017

Multichannel dank IBM Watson Content Hub

Content Management ist elementarer Bestandteil des World Wide Web, wie wir es kennen. Ob professionelle Firmenwebsite oder der gemeinnützige Verein von nebenan: Ohne Content Management ist der Betrieb undenkbar.

Doch die Customer Journey wird mehr und mehr multichannel. Wo soll Content gepflegt werden, wenn man nicht nur eine Website betreiben möchte, sondern eine oder mehrere passende Apps oder Webapplikationen zur Verfügung stellen möchte. Sollen für eine Anpassung von Texten oder Bildern stets neue Versionen in den jeweiligen App Store / Play Store geladen werden? Müssen Nutzer immer ein Update herunterladen? Traditionelle Content Management Systeme mit gekoppeltem Back- und Frontend werden diesen Anforderungen nicht gerecht. 

Der IBM Watson Content Hub bietet mit der REST API (Headless) eine gesicherte Schnittstelle, um den zentral in der Cloud redaktionierten Inhalt auf sämtlichen Endgeräten und in beliebig vielen Applikationen bereitzustellen. Die Redakteure können sich so auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren: das Erstellen und Bearbeiten von Content an einem zentralen Punkt. Die Darstellung der freigegebenen Inhalte liegt dann in der Hand der Mobile App, der Website oder Applikation. Allein das ist schon bei der Planung der zukünftigen Architektur einen Gedanken wert. 

Der Watson Content Hub geht noch weiter und nutzt die Fähigkeiten der Cognitive-Intelligence-Komponente Watson. Bekannt für die Aufarbeitung von Inhalten und ihre extreme Lernfähigkeit unterstützt Watson die tägliche Arbeit des Redakteurs. Bereitgestellte Bilder und Dokumente werden analysiert und ausgewertet. Dem Redakteur werden passende Tags vorgeschlagen, welche die Inhalte kennzeichnen und bei der Bearbeitung eines ähnlichen Themas direkt vorgeschlagen werden können. So gibt es ohne zusätzlichen, manuellen Aufwand eine Arbeitserleichterung und einen guten Überblick über vorhandene Inhalte. 

Der IBM Watson Content Hub wurde in einer ersten Version als Minimum Viable Product im Dezember 2016 bereitgestellt. In kurzen Zyklen kommen immer wieder neue, spannende Funktionalitäten dazu. 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an: info@aleri.de