(wir) /erschaffen/

[shopping experiences]

Gesucht: Webshop mit Wohlfühlatmosphäre, geboten: maßgeschneiderte Seminarpakete

Aleri entwickelt einen hochperformanten Webshop für komplexe Produkte mit perfekter Digital Shopping Experience. Das Ziel: Eine Atmosphäre zum Wohlfühlen ab dem ersten Klick, angepasst auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden. Das offene Geheimnis: Headless CMS, Headless Commerce, Chatbot und Cloud native nahtlos aufeinander abgestimmt.

Digitale Shopping Experience nach Maß bindet Premium-Kundinnen und -Kunden

Nicht erst seit der Corona-Krise boomen digitale Dienstleistungen – das betrifft natürlich auch Trainings, Workshops und Seminare. Und wenn schon die Schulungsangebote online stattfinden, ist es mehr als logisch, diese komplexen Dienstleistungen auch mittels eines hochwertigen, modernen und performanten Webshops anzubieten.

Der Wunsch des Kunden ist, dass der Wohlfühlfaktor nicht erst beim Betreten des virtuellen Seminarraums zum Tragen kommt, sondern die perfekte digitale Shopping Experience bereits beim Aufrufen des Webshops beginnt. Selbstverständlich soll der Shop barrierefrei sein und klassische Eigenschaften wie Warenkorb, Preise, Dauer der Angebote, Paketrabatte und ähnliche Features mitbringen.

Gemeinsam mit dem Kunden schnüren die Experten und Expertinnen von Aleri deshalb ein maßgeschneidertes Paket. Der ideale Aufbau des Shops folgt dem Headless-Paradigma: Er ist Cloud-native, setzt auf ein flexibles und leistungsstarkes Headless-CMS sowie dazu passende Headless-Commerce-Tools und nutzt eine Single-Page-Application (SPA), um die Digital Shopping Experience Experience direkt auf ein hohes Level zu heben. Zudem auf der Wunschliste: Eine komfortable und intelligente Suche, eine automatisierte Terminvergabe sowie individuelle FAQ und eine spachgesteuerte Service-Hotline – alles per leistungsfähigem Chatbot und einer ML-basierten Recommendation-Engine auf Basis von Userverhalten und -eingaben.

Für uns bedeutet das: die hochmodernen und leistungsstarken Einzelkomponenten so miteinander zu verzahnen und aufeinander abzustimmen, dass sie Höchstleistungen erbringen, ohne dass der User die Übergänge von einem technischen System zum anderen wahrnimmt. Kurz: nahtlose Digitale Experience at it's best.

Eine herausfordernde Aufgabe für ein eingespieltes Team

Ein solches System entwickelt sich nicht von selbst. Deshalb stellt Aleri ein aufeinander abgestimmtes Team zusammen: Spezialisten und Spezialistinnen für UI und UX, Frontend-Experten und -Expertinnen für SPA sowie Kolleginnen und Kollegen, die sich um die Definition der Dienstleistungsattribute des Chatbots und nicht zuletzt um den Content für Chatbot, Website und den Shop selbst kümmerte. Wichtig an dieser Stelle: Ein engagiertes Projektmanagement, das das Projekt agil und effizient führt.

Mit dieser überzeugenden Zusammenstellung gelingt es schnell, die anfänglichen Bedenken des Kunden auszuräumen. Speziell die Stakeholder aus dem Bereich Sales hatten Zweifel, dass sich komplexe Dienstleistungen wie Seminare, Schulungen und Workshops automatisiert über einen Shop verkaufen lassen. Und um es vorweg zu nehmen: Wir haben ihre Erwartungen bei weitem übertroffen. 

Klick für Klick entsteht eine einladende Umgebung

Nachdem feststeht, dass die Dienstleistungen tatsächlich über einen maximal serviceorientierten Shop vertrieben wird, macht sich das Aleri -Team an den Aufbau des Shops. Da es beim Thema Weiterbildung um sehr persönliche Themen geht, setzen die Experten und Expertinnen beim Design auf den PET-Ansatz: Persuasion, Emotion and Trust. Das Ziel: eine Wohlfühlatmosphäre schaffen und eine Basis für das Vertrauen in die zu vertreibenden Produkte bewirken. Immer mit dabei: Die Spezialistinnen und Spezialisten für die drei Cs – CMS, Content und Commerce – sowie für Frontend und Single-Page-Application (SPA). Da Aleri gemäß dem Motto „one Company, one Office Room” bei der Erstellung von UX und UI stets vom Start weg gemeinsam mit Softwareentwicklung und Architektur arbeitet, entstehen keine Reibungsverluste beim Design von Funktionalitäten – ganz im Gegenteil: Auf diese Weise entstehen weitere Innovationen.

Gemeinsam schaffen sie ein Produkt, das die technischen Ansprüche des Kunden und der späteren Nutzer ebenso erfüllt wie den Wunsch nach einer angenehmen, einladenden Atmosphäre mit unkomplizierter Bedienoberfläche. Ein weiterer Beweis dafür, dass hochperformante Systeme und gute Nutzerführung eine perfekte Symbiose eingehen können.

Ziel erreicht: Die Seminare sind buchbar

Nachdem der Shop steht, ist der erste Schritt gemacht: Die Produkte sind definiert, die Seminare und Schulungen sind buchbar. In einem zweiten Schritt lassen sich die Produktdaten je Kanal mit weiteren Infos anreichern – zum Beispiel ist im Web mehr Raum für Zusatztext als bei der sprachgesteuerten Buchung. Ein weiterer Erfolg der ursprünglich nicht geplant war, ergibt sich aus der Arbeit am Shop: Die Strukturierung der Dienstleistungen als kaufbare Produkte führt zu mehr Ideen und sinnvollen Varianten von Dienstleistungen; dabei entdeckt der Kunde die Möglichkeit von Bundles, die er seitdem erfolgreich vermarktet. Ein Beispiel aus diesem Bereich: Drei einzelne Webinare zu IT-Sicherheit, Datenschutzschulung und zum Thema „Sichere Software schreiben“ als Grundlagenkurs  sowie ein IT-Security-Quickcheck werden als „One-Weeker-Paket“ zusammengefasst.

Moderne Technik sorgt für optimale UX

Der TechStack richtet sich wie immer bei Projekten von Aleri nach den Erfordernissen. Dementsprechend setzt das Team selbstverständlich auf Headless, um eine hohe Performance zu erzielen. Das Ganze findet Cloud native statt, richtet sich nach erprobten Customer Journeys, ist barriererefrei und hat einen eindeutigen Fokus auf Mobile First. Mit dem JavaScript-Webframework Angular JS erstellen die Experten und Expertinnen von Aleri die Single-Page-Anwendung (SPA) für eine nahtlose User Experience. Die Verifikation per einmaligem Login implementiert das Team per OpenID/OAuth2.

Das Design für den Webshop entsteht in einem ersten Brainstorming mit Papier und Stift und wechselt dann schnell zu Zeplin. In diesem Collaborations-Tool können UI-Designer und -Designerinnen direkt mit ihren Kollegen und Kolleginnen aus der Frontend-Entwicklung zusammenarbeiten. Viele Services sollen automatisiert, aber exakt auf die Nutzerinnen und Nutzer abgestimmt ablaufen – eine Form von Explainable AI. Deshalb kommen hier Cloud Services für AI zum Einsatz. Bei der Steuerung dieses Projekts setzt Aleri auf Lean Management, um die gesamte Wertschöpfungskette im Blick zu behalten, und den Prozess auch während der Projektlaufzeit kontinuierlich zu optimieren.

Sie beschäftigt eine ähnliche Herausforderung?

Sie möchten mehr über den Case, die Technologien dahinter oder über ähnliche Projekte erfahren?
Gerne beraten wir Sie zu Ihren individuellen Heraus- und Anforderungen!

Sebastian Lemke, Aleri

Sebastian Lemke

Sourcing Managersebastian.lemke@aleri.de+49 151 - 11 43 48 62
Anna-Sophia Melchior, Aleri

Anna-Sophia Melchior

Sales Coordinatoranna-sophia.melchior@aleri.de+49 151 - 11 43 03 16
Seite teilen