(wir) /übernehmen/

(projekte in not)

Internationale B2B-Plattform

Der Hidden Champion will seine digitale Plattform relaunchen. Roll-out in 26 Ländern. Basis: Adobe AEM. Aleri übernimmt das Projekt in Schieflage und macht es agil.

Wenn Großprojekte komplex und zeitlich eng werden.

Je größer und komplexer ein Projekt, desto größer die Gefahr, dass Timings aus dem Ruder laufen. Dann braucht es schnell zielführende Lösungen. So geschehen beim Hidden Champion. Aleri springt ein, als die Entwicklung der B2B-Plattform in Schieflage geraten war. Der Roll-out auf Basis von Adobe AEM gelingt dennoch just-in-time. In über 26 Ländern. Das hatte auch mit einem Change zu tun. Das Projekt wurde auf Agile umgestellt. Sehr sanft. Denn wenn schon alle unter Druck stehen, heißt es sensibel vorzugehen.

Wie entsteht nachhaltiges Vertrauen? Wenn es richtig Stress gibt.

Alle Beteiligten standen gehörig unter Druck, als Aleri kam. Der Klient, ein Weltmarktführer für Heizungs- und Sanitärtechnik, wollte seine B2B-Plattform relaunchen. Die Website auf Grundlage von Adobe AEM sollte zum Markenerlebnis werden – mit hochwertigen Produkt- und Vertriebsinhalten. Das Go-live für den Global Player sollte 26 Sprachen umfassen.

Doch das ambitionierte Großprojekt drohte, aus dem Zeitrahmen zu fallen. Ein Grund war das traditionelle Projektmanagement. Bis dato war es der Klient gewohnt, im Wasserfall zu arbeiten. Umso sensibler gestaltete sich die Aufgabe für Aleri. Denn klar war: Die Umstellung auf Agile war bitter nötig, um die Prozesse zu beschleunigen. Anderseits durfte der Bruch nicht zu radikal sein.

Deshalb setzte Aleri auf eine etappenweise Umstellung: Erst linear, dann zunehmend agil. Schritt für Schritt und in Form eines sanften Übergangs lernte der Klient „on the job“ dazu: Aus Lastenheften wurde eine iterative Arbeitsweise. Aus anfänglichen Vorbehalten gegenüber der agilen Welt wurde – auch angesichts des sichtbaren Projektfortschritts – eine immer größere Motivation, in schnellen Sprints zu denken. DevOps-Ansätze, zuvor Neuland, wurden immer mehr verinnerlicht – wie Continuous Integration für eine bessere Qualitätssicherung.

Aus dem pünktlichen Roll-out wurde eine langfristige Zusammenarbeit. Bis heute unterstützen wir den Weltmarktführer bei der Weiterentwicklung der B2B-Plattform und supporten ihn. Und das schon seit vielen Jahren.
Stress schweißt nun mal zusammen, auch wenn es jetzt entspannter zugeht: sanft agil.

Der Techstack: Die Plattform und Tools greifen eng ineinander.

Was gab den Ausschlag, dass der Hidden Champion auf Aleri setzte? Technologisch gesehen war es die Adobe AEM-Kompetenz. Die CRM-Plattform war im Techstack gesetzt und bildet die Basis für die Markeninszenierung – mit hochqualitativem Content von Produkt- über Vertriebs- bis Marketinginformationen.
Im Rahmen der Gesamt-Webarchitektur wurden Schnittstellen zu „Informatica“ geschaffen. Das Cloud-basierte Produkt-Informations-Managementsystem (PIM) ermöglicht eine Omnichannel Customer Experience. Für die Organisation von Multimedia-Inhalten, aber auch Dokumenten wurde das Media-Assetmanagementsystem „Sharedien“ in die Lösung integriert. Für die schnelle, umfassende Volltextsuche nach unternehmensinternen Inhalten wurde die Open Source-basierte Search Engine Solr angebunden.

Sie beschäftigt eine ähnliche Herausforderung?

Sie möchten mehr über den Case, die Technologien dahinter oder über ähnliche Projekte erfahren?
Gerne beraten wir Sie zu Ihren individuellen Heraus- und Anforderungen!

Kai Finke, Aleri Solutions

Kai Finke

COOkai.finke@aleri.de
Seite teilen