(wir) /machen/

[cloud-native]

Cloud Readiness: Transformation ist ein ganzheitlicher Prozess

Change-Prozesse in Unternehmen umfassen deutlich mehr als nur technische Anpassungen. Sicher, für eine optimale verlaufende Transformation ist eine zeitgemäße Infrastruktur zwingend notwendig. Mindestens ebenso wichtig sind aber Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Wandel in ihren Köpfen mitgestalten.

Zukunftsfähigkeit beginnt im Kopf und mündet in Technologie

Ein Kunde möchte sein Unternehmen zukunftsfähig aufstellen – in der Cloud. Der dazu notwendige Prozess umfasst sowohl die Entwicklung einer neuen IT-Architektur als auch die Konzeption der dadurch notwendig werdenden Neuorganisation. Wir von Aleri begleiten den Kunden bei seiner Entscheidungsfindung und versetzen ihn so in die Lage, am Ende des Projekts eine sinnvolle autonome Entscheidung zu treffen. In Kenntnis aller Pros und Contras. Und in realistischer Einschätzung der Risiken und des Aufwands.

Die Herausforderung für uns besteht darin, trotz der hochkomplexen Thematik die Stakeholder vom Projekt zu überzeugen und mit ins gemeinsame Boot zu holen, um das Vertrauen aller Beteiligten auf Unternehmensseite zu wecken. Und zwar nicht nur in unsere vielfach bewiesenen Fähigkeiten als Tech-Dienstleister, sondern auch in unsere Kompetenzen in der Change- und Organisationsberatung.

Teamwork makes the cloud work

Wir von Aleri beteiligen uns an diesem Prozess mit insgesamt drei Bereichen:

  • der Technology Achitecture – die die bestehenden Services und Systeme analysiert, bewertet und auf dieser Basis ein zeitgemäßes technisches Konzept erstellt
  • der Technology Agile – die die dazu passende organisatorische Struktur entwickelt
  • der Technology Product Experience/Technology API&Services – die Workshops und ein Showcase der Lebensfähigkeit von cloud-fähigen Services beisteuert ­– von Vision und Ideate über Implementierung und Betrieb bis hin zur Außerbetriebnahme

Auf der Seite unseres Klienten wird dem Auflösen bestehender „bewährter“ organisatorischer Strukturen mit teils deutlicher Skepsis begegnet, vor allem seitens der Abteilungs- und Bereichsleiter und des CFO. Scheinbarer Machtverlust und die Angst, plötzlich überflüssig zu werden, sind die emotionale Basis des Widerstands. Die Unkenntnis zeitgemäßer Planungs- und Budgetierungsmethodik im Lean-Management erschwert die Überzeugungsarbeit zusätzlich. Auf der Unterstützerseite finden sich dagegen – naturgemäß – die Initiatoren des Projekts: die IT und der Vorstand.

Unsere Mission: eine gemeinsame Vision herstellen

In Workshops mit allen Stakeholdern wird ein möglichst differenziertes Zielbild gezeichnet. Parallel dazu erfolgt eine präzise Aufnahme des Ist-Zustands. Technology Architecture und Technology Agile arbeiten hier teilweise direkt mit dem Kunden zusammen – denn die Strukturen können sinnvollerweise nicht von den sie tragenden Personen getrennt werden. Das komplexe Geflecht von Abteilungen, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der Analyse wird schließlich detailliert visualisiert. Parallel wird ein C4-Modell der im Prozess projektierten Systemarchitektur erstellt.

Der finale Outcome: eine valide Entscheidungsvorlage. Und ein darauf basierender überzeugter Beschluss aller Beteiligen pro Cloud. Ein mehrjähriges Change-Projekt wird daraufhin aufgestellt und gestartet. Coachings und Trainings werden in dieser Zeit permanent weitere Überzeugungsarbeit bei den Mitarbeiten leisten und sie so ebenfalls „cloud-ready“ machen. Wichtige Stichworte hier sind die horizontale Verantwortung von Services – von Konzeption bis zum Betrieb bleibt alles in einer Hand –, der Aufbau von Vertrauen in die Entscheidungen der Anwendungsverantwortlichen und ein Kriterienwechsel für die Erfolgsmessung. Nämlich anhand der Sinnhaftigkeit von Arbeit und nicht anhand von synthetischen KPIs.

Die technische Roadmap für diesen Prozess sieht im gleichen Zeitraum eine kleinteilige Auslösung von Diensten aus bestehenden Applikationen und deren Verlagerung in die Cloud vor. Das Monitoring wird gleichzeitig ausgebaut, die Migration erfolgt inkrementell.

Am Ende der von Aleri begleiteten Transformation steht ein neu aufgestelltes Unternehmen: cloud-native, agile, zukunftsfähig

Der Techstack: Mindset und Technologie

Wichtiger als die technische Infrastruktur ist immer das Mindset, das wir beim Kunden hinterlassen möchten: Cloud-Native, in diesem Fall API-First gedacht. Denn nur damit kann eine nachhaltige Transformation auf Cloud-Infrastruktur vollzogen werden, die nicht übermorgen schon wieder von der Welt von gestern eingeholt wird. Wir möchten eine Umgebung schaffen, die besteht. In ersten Design Thinking Sessions erarbeiten wir daher die Grundlagen des Projekts – natürlich immer mit Lean-Ansatz im Hinterkopf. Die Umsetzung erfolgt dann schlussendlich Serverless/FaaS mit Docker. Das Ergebnis: Eine stabile Plattform, die funktioniert, perfekt gemonitort werden kann und ein umfassendes Rechtemanagment, auch für schwierige Fälle beinhaltet. 

Sie beschäftigt eine ähnliche Herausforderung?

Sie möchten mehr über den Case, die Technologien dahinter oder über ähnliche Projekte erfahren?
Gerne beraten wir Sie zu Ihren individuellen Heraus- und Anforderungen!

Sebastian Lemke, Aleri

Sebastian Lemke

Sourcing Managersebastian.lemke@aleri.de+49 151 - 11 43 48 62
Anna-Sophia Melchior, Aleri

Anna-Sophia Melchior

Sales Coordinatoranna-sophia.melchior@aleri.de+49 151 - 11 43 03 16